Im Fluss der Energie sein

 

Unser Körper ist von Lebensenergie durchströmt. Es gibt aber Störungen dieses Energieflusses, die sich etwa als chronische Verspannungen, Energiemangel oder Krankheit manifestieren. Meist sind sie bedingt durch negative Erfahrungen oder Gewohnheiten. Es gilt daher, den Körper für die eigene Energie zu sensibilisieren, Störungen nach und nach aufzulösen und uns so immer mehr an unsere Energiequellen anzuschließen.

 

Selbstliebe

 

Wie kann ich erwarten, geliebt zu werden, wenn ich mich nicht selbst liebe? Wie kann ich Liebe an jemand anderen verschenken, wenn ich sie mir nicht selbst schenken kann? Selbstliebe hat vor allem etwas mit der Heilung unseres Selbstbildes (auch des erotischen) zu tun. Aber auch damit, ob wir uns als "Opfer" wahrnehmen oder ob wir (an)erkennen, wie wir unsere Wirklichkeit - auch und gerade in der Liebe - selbst kreieren.

 

Das Schattentheater in der Beziehung

 

Wenn wir uns verlieben, zeigen und sehen wir die Schätze, die wir beide in die Beziehung einbringen. Dieses Potential bleibt leider meist nicht lange verfügbar. Dann treten andere Seiten in den Vordergrund, Kehrseiten, die geheilt sein wollen, alte Programme oder auch Spiegel für die nicht gelebten Anteile der Partnerin / des Partners. Ein bewusster Umgang mit diesen "Dämonen" ermöglicht ihre Erlösung und gemeinsames Wachsen - insbesondere durch partnerschaftliche und sexuelle Kommunikation, Wünschen lernen und das Spiel mit der Balance von Yin und Yang.