Die Quelle der Liebe


Herz rotgelbWenn ich verliebt, glücklich oder erregt bin, sind es immer meine eigenen Gefühle. Sie werden vielleicht durch die Begegnung mit einem anderen Menschen ausgelöst, aber nicht von außen in mich hineingetragen. Auch wirke ich durch mein Verhalten, meine Erwartungen, meine unbewussten Verhaltensmuster auf das, was mir von anderen entgegenkommt.


Solange ich die Ursache für mein Glück oder meine Unzufriedenheit im Außen sehe, mache ich mich vom anderen abhängig. Wenn ich aber zu meiner eigenen Fähigkeit stehe, Liebe, Lust und Glück zu empfinden, und mich so annehmen kann, wie ich bin, dann bin ich selbständig und frei. Zugleich bin ich aber auch selbst für mich und mein Geschick verantwortlich.


Im Tantra gibt es zahlreiche Übungen für die Wahrnehmung und Stärkung des eigenen Energieflusses, die Erhöhung der Sensitivität, die Erfahrung von Ekstase und Entspannung, die Heilung des erotischen Selbstbildes und die Entwicklung des weiblichen bzw. männlichen Potentials.